Heute möchte ich nun abschließend über mein Amazon-Projekt berichten, das ich Anfang Juni 2013 gestartet habe – meine Absicht war es damals ja, die Entwicklung dieser Webseite hier aufzuzeigen. Ich denke, dieses Ziel ist nach meinem heutigen Blogbeitrag erreicht. Immerhin besteht die besagte Webseite inzwischen seit mehr als 19 Monaten.

Besagtes „Projekt“ war übrigens schon die zweite Affiliate-Webseite, die ich exakt nach dem System aufgesetzt hatte, das ich mir zuvor selbst sehr mühsam erarbeitet hatte. Inzwischen generiert sie mir Monat für Monat Einnahmen, die mir immer wieder ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern. Warum? Hier mein Verdienst im Januar 2015:

Das Amazon-Projekt – Einnahmen im Januar 2015

Ich fasse es gerne noch einmal für Sie zusammen:

Im Januar 2015 habe ich über diese eine Webseite, für die ich damals extra mein „Amazon-Projekt“ gestartet hatte, insgesamt 1.553,51 Euro eingenommen – und ich spreche hier nur von Einnahmen durch das Partnerprogramm von Amazon. Das ist nämlich noch nicht alles. Hinzu kommen natürlich auch noch so einige andere Einnahmequellen.

Drei meiner fünf Webseiten – darunter auch diese! – sind inzwischen so mächtig, dass mir Menschen Geld dafür geben, damit sie dort eigene thematisch passende (Werbe-)Texte veröffentlichen dürfen. Hierbei handelt es sich teils um Einmalzahlungen, teils um monatlich wiederkehrende Zahlungen. Das erfreut mein Herz – und mein Konto noch mehr!

In diesem Sinne möchte ich meine Chronik nun abschließen. Ich denke, ich habe anschaulich genug demonstriert, dass es möglich ist, unter Verwendung des Partnerprogramms von Amazon.de seinen eigenen Lebensunterhalt nicht nur zu finanzieren, sondern sogar noch recht gut davon zu leben. Das ist wahrlich kein Hexenwerk. Sie können das auch!

Mein nächstes Projekt: der Azon-Profi Video-Kurs

Bitte beachten Sie auch:

Mein Video-KursAzon KickStart-Kurs

Mein eBookDie Amazon-Affiliate-Gefahren

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Bitte LIKEN Sie ihn. Oder TEILEN Sie ihn bei Facebook!

Stichwörter:

Kagetorie(n): mein neues Amazon-ProjektVideos